Theaterstück „May be“

Mit Humor und Ratschlägen gegen die Überforderungen des Alltags

Ich schrieb das Theaterstück „May be – Ja oder Nein, da bin ich mir ganz sicher“, da ich beobachte, dass wir uns nicht mehr festlegen wollen;  wir uns überfordern und alles viel zu viel scheint und dann Beliebigkeit an den Tag legen;  „May be“ – vielleicht; wir kommen in Entscheidungsschwierigkeiten; sind teilweise nicht wirklich bei der Sache und lassen etwas einfach fallen, obwohl wir es noch vor ein paar Minuten engagiert begonnen haben.
Ein Theaterstück mit Szenen, die sich in ihrer grotesken Aussage immer mehr steigern. Zwischen den Szenen kommt Frau Dr. Dr. Brüstle und spielt mit dem Publikum und gibt Tipps aus Ihrer Sexualtherapie, damit Mensch sich wieder mit dem Körper und authentischen Gefühlen verbindet.

 

Möchtest Du mein Theaterstück „May be – Ja oder Nein, da bin ich mir ganz sicher“ mit  Frau Dr. Dr. Brüstle als Theaterstück ganz anschauen?

Buche es per Kontaktformular mit Deiner Spende
Konto: DE66660100750034477759

☛ Kontakt

Hier zwei Kostproben: https://youtu.be/VbeCgyhyvv4

https://www.youtube.com/watch?v=He_8IlP_65g

Aus der Live-Video-Aufnahme von Jonas Guttendörfer bei der  Aufführung in Hilsbach (Gemeinde Aurach) im HiKK am 16. April 2016

Ich spiele hier Frau Dr.Dr. Brüstle (Sextherapeutin) Weitere Mitspieler: Ulrike Bomhard, Gisela Guttendörfer, Lorenz Schwab (verstorben),

Uraufführung war 15.Jan 2015 im TAU THEATER in Mitteldachstetten, das mittlerweile aufgelöst wurde.